14.12.2017

Der Punkt

Um dem möglichen Trugschluß entgegenzutreten, ich hätte ein Problem mit Einwanderern: Nein.
Ich habe ein Problem mit Religion. Ich war so froh, daß selbige in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist, und jetzt kommt der ganze Mist wieder. Ob mit dem Schwert des Islam oder der Verblödung durch Gender oder wasauchimmer.
Global gesehen, sind die schützenswerteste Minderheit die Nicht- Religiösen / Atheisten / Empirischen Mystiker und so. Wer sagt, ich glaube an keinen Gott, kriegt an vielen Orten der Welt maximal eins auf die Fresse. Und der Islam spielt in dem Zusammenhang aktuell die unrühmlichste Rolle. Die Zustände will ich hier nicht haben. Hatten wir in Europa lange genug. Das ist der Punkt.