07.09.2019

HarmonyOS

Na da. Grundsätzlich ist das ja gut, wenn es eine Alternative zu den beiden Dicken gibt.
"Wenn die Beschränkungen uns gegenüber bestehen bleiben, werden wir für künftige Produkte unser eigenes HarmonyOS verwenden. Beispielsweise beim P40, das für das Frühjahr 2020 geplant ist."
Damit steht Huawei vor der gewaltigen Aufgabe, neben Android und Apples iOS ein weiteres Software-Ökosystem für Smartphones aufzubauen. Laut Yu arbeitet seine Firma schon mit App-Entwicklern daran, populäre Apps an HarmonyOS anzupassen. Sonderlich aufwendig sei das nicht, sagt der Huawei-Manager.
Könnte u.U. interessant werden.